Greed-Island

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Greed-Island war und ist bis heute einer der mysteriösesten Orte in RaidCraft.

    Inhaltsverzeichnis

    Geschichte

    Wie der Name schon verrät, handelt es sich um eine Insel. Diese befindet sich in der See südlich von Raid-Craft, inmitten der Inselgruppen von Zurtrepelew und ist vollkommen mit Dschungelvegetation bedeckt. Die Gründer der Gilde verzichteten auf eine Rodung der hohen lianenverhangenen Mammutbäume und bauten die Stadt stattdessen auf ihren Ästen. Die Stadt ist somit zwar durch Portale zugänglich, die abgeschiedene Lage, die dichte Vegetation und der vergleichsweise kleine Einzugsbreich der Gründer verhinderten jedoch einen stärkeren Bevölkerungszuwachs, sodass die Ortschaft heute als "Privatstadt" bezeichnet wird. Dabei könnte das warm-feuchte Klima und die sonnigen Plätze auf den Baumkronen durchaus einge Grundstückskäufer anziehen. Es scheint also, als wollten die Gründer von Greed-Island unter sich bleiben und keine Grundstücke verkaufen. Dies ist ihnen bis heute gelungen, wodurch sich zusätzlich ein freiwilliges Meiden der Insel bei vielen Spielern ausgeprägt hat.

    10.527 mal gelesen