NewRaidCity

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Unter anderem gegründet von den einflussreichen Spielern dunkelbunter und jomant, hatte NewRaidCity von Anfang an gute Vorraussetzungen für ein hohes Wachstum. "Hoch" ist hierbei wörtlich zu verstehen, denn die Gründer haben es sich um Ziel gesetzt, eine Hochhausmetropole nach amerikanischem Vorbild zu errichten. Es dauerte auch nicht lange bis der gelernte Handwerker Jomant die ersten Wolkenkratzer in die Höhe schießen ließ und diese über befahrbare Straßen miteinander verband.

    Stadtname

    Obwohl es der Name vermuten ließe, hat die Gilde NewRaidCity nichts mit der Stadt Raid-Craft City zu tun und ist somit auch keine neue oder verbesserte Variante der Hauptstadt. Experten nehmen an, der Name sei bewusst so gewählt, um potenzielle Bewohner (und damit Investoren) durch den vermeintlich offiziell klingenden Namen anzulocken. Der Wille, Bewohner in die Stadt zu locken wird umso deutlicher, wenn man diese betritt: mitten auf einer Kreuzung steht in großen Buchstaben "We want you!", eine direkte Ansprache an den Leser mit indirekter Aufforderung in die Stadt zu ziehen.

    Sicherheit


    Einige Fachleute meinen, es sei unverantwortlich von den Stadtbauern das Portal aus Raid-Craft City direkt auf der vielbefahrenen Hauptverkehrsstraße enden zu lassen. Es sei eine Gesundheitsgefährdung eines jeden Besuchers.
    Nach wochenlanger Debatten im Stadtrat und immer lauter werdenden Bürgerstimmen, wurde zum 18.01.2013 der Ankunftspunkt verlegt. Laut Stadtrat wurde zu diesem Schritt gegriffen, um die öffentliche Sicherheit zu gewährleisten. Angaben von NRC-Leaks zufolge dient der drastische Schritt jedoch dazu, aufkeimende Proteste der Bürgerbewegung im Keim zu ersticken. So sind an dieser Stelle in den vergangenen 2 Jahren mehrere schwere Verkehrsunfälle zu beklagen gewesen, doch von offizieller Seite wird zu genauen Todeszahlen geschwiegen.
    Am Abend des 18.01.2013 wurde mit beiden anwesenden Bürgermeistern und hochkarätiger Stadtprominenz an der Stelle des früheren Portals aus RaidCraftCity ein Mahnmal für die Opfer eingeweiht. Das permanente Leuchtfeuer wurde vom Stararchitekten Jens Bergensten entworfen und strahlt senkrecht bis zum höchsten Punkt der Stadt, der Antenne des Obsidiantowers und strahlt Kraft und Vitalität aus.


    Schwimmhalle


    Mit der Eröffnung des neuen Schwimm- und Naherholungstempels noch im Sommer 2014 wird New Raid City noch attraktiver! Rund 3 Monate dauerte es vom ersten Spatenstich bis zur Eröffnung der Schwimmhalle. Ob Freizeit-, Schul- oder Wettkampfschwimmen, die neue Schwimmhalle dient vielen Generationen und ist daher eine Investition für alle Bürger der Stadt. Die Ausmaße des Hauptbeckens entsprechen mit 50 m Länge und 20 m Breite den internationalen Wettkampfvorschriften. Der 15 Mio. Gold teure Neubau wurde vom Unternehmer und Mäzen Blackelf94 Maßgeblich gefördert und soll zukünftig den Namen "GreenEyes" tragen. Betrieben wird die Anlage vom Städteeigenen Sport- und Bäderbetriebs und beherbergt neben einem Restaurant auch eine Sauna und Ruhelandschaften zur Entspannung. Geöffnet hat die Schwimmhalle täglich von 07-22 Uhr, Erwachsene zahlen 4G/Tag, Kinder 1G 50S.

    Flughafen

    Der Flughafen New Raid City International „Erich Honecker“ (IATA: NRC, ICAO: KJNR) ist ein seit 2012 in Bau befindlicher internationaler Verkehrsflughafen in NewRaidCity, gelegen an der nordöstlichen Stadtgrenze. Er trägt den Beinamen Erich Honecker und soll durch die Flughafen NRC GmbH mit einer Kapazität von 27 Millionen Passagieren im Jahr betrieben werden.

    Anfänge

    Um den Ruf der Wirtschafts- und IT Metropole gerecht zu werden und die aufsteigenden Passagierzahlen bewältigen zu können, wurde mit der Planung im 4. Quartal 2012 begonnen. Um ein Debakel wie beim Bau des Flughafens Berlin Brandenburg zu verhindern, wurden die Geschicke beim Bau des Flughafens von der Stadtverwaltung in die Hände von Bürgermeister dunkelbunter persönlich gelegt.

    Bau und Proteste

    Der erste Spatenstich für diese momentan größte Flughafenbaustelle Minecrafts und eines der größten in Bau befindlichen Verkehrsinfrastrukturprojekte Raid-Crafts erfolgte am 9. Januar 2013 im Beisein des zweiten Bürgermeisters jomant von dunkelbunter persönlich. Obwohl derzeit immernoch im Bau, ist ein eingeschränkter Flugbetrieb bereits jetzt möglich und die Bauarbeiten kommen zügig voran, trotz einem Bauverzug von mehreren Wochen. Dies ist massiven Protesten von Umweltaktivisten geschuldet, welche beim Spatenstich nur unter starkem Polizeischutz zurückgehalten werden konnten. Bereits im Vorfeld kamen kritische Stimmen von der Fraktion "Bündnis '90 - Die Grünen" auf, welche durch die relativ dichte Lage nahe der Stadt die zulässigen Grenzwerte für die Lärm- und Umweltbelastungen in Gefahr sah. Das zuletzt gelockerte Nachtflugverbot von 23-4 Uhr sorgt weiterhin für großen Protest unter den Stadtbewohnern.


    Flughafeninfrastruktur

    Der Flughafen besitzt derzeit eine Landebahn, welche sich zivile und militärische Nutzung teilen. Eine zweite Landebahn ist geplant. Darüber hinaus verfügt der Flughafen über folgende Einrichtungen:
    • 2 Terminals (Hauptterminal 1 gliedert sich in 1a, 1b und 1c (derzeit in Bau))
    • Flughafenfeuerwehr
    • Militärbasis mit 2 McDonnell Douglas F/A-18D
    • Kontrollturm (zweistöckig)
    • Fracht- und Logistikzentrum
    • 2 Start- und Landeplätze für Hubschrauber
    • 1 DragonPad
    • Parkhaus + U-Bahn Anbindung
    • Duty Free Shop sowie mehrere Navigationsanlagen, darunter DME (Entfernungsmessgerät) sowie Radarüberwachung

    Als Ausgleich für die massiven Eingriffe in Natur und Landschaft zum Bau des Flughafens verpflichtete sich die Stastführung nach gesetzlichen Vorgaben Ausgleichsgrünflächen zu schaffen. Diese wurden zentral im Stadtpark und am östlichen Rand des Flughafens geschaffen, welche derzeit mit Nutztieren wie Wildpferden, Schafen und Rindern beweidet werden.

    Zukunft

    Einige Experten sind der Meinung, dass bereits bei der Planung ein massives Wachstum der Stadt nicht ausreichend berücksichtigt wurde. So belegen aktuelle Passagierzahlen eine hohe Auslastung von 85% und ein weiter starkes Wachstum der Stadt wird Passagierzahlen weiter in die Höhe treiben. Aus diesem Grund sehen sich die Verantwortlichen mit der Planung einer zweiten Start- und Landebahn konfrontiert, welche derzeit durch fehlende finanzielle Mittel zurückgestellt wurde.

    U-Bahn

    Wie mit dem Umfeld vertrauten Personen auf der letztjährigen Erfindermesse MineFuture zu vernehmen war, haben sich führende Wissenschaftler und Ingenieure der beiden Städte Raid-Craft City und NewRaidCity zu einem gemeinsamen JointVenture zusammengefunden, um die doch etwas in die Jahre gekommene Bahntechnik zu revolutionieren. Nachdem es lange Zeit still geworden ist, sind kürzlich erste unteriridische Teststrecken in NewRaidCity in Betrieb gegangen. Zunächst nur einer internen Gruppe zugänglich, sind mitlerweile 2 Hochgeschwindigkeitsbahnstrecken in Betrieb, um die immer größer werdenden Ausmaße der Stadt in relativ kurzer Zeit zu überbrücken. Die mit annähernd Lichtgeschwindigkeit fahrenden Züge fahren derzeit in Nord-Süd Richtung sowie zum internationalen Flughafen "Erich Honecker". Möglich macht dies ein neuer Goldverbund Werkstoff, welcher im letzten Jahr den Minecraft Innovationspreis gewann.

    Zukunft der Stadt

    Die bei den letzten Wahlen zum Senat von NewRaidCity stärkste politische Kraft der Grünen sieht die Energiewende in der Stadt trotz aller technischen und finanziellen Schwierigkeiten auf einem guten Weg. Bundesumweltministerin caro336 (NRC) und Wirtschaftsminister robert97xd (NRC) haben in NewRaidCity den ersten Monitoring-Bericht zur Umsetzung des Milliardenprojekts vorgestellt. "Wir sind ein gutes Stück vorangekommen", sagte robert97xd. Der Energieverbrauch sei rückläufig, die Energieeffizienz verbessere sich. "Obwohl wir den letzten AKW vom Netz genommen haben, ist die Versorgungssicherheit der Stadt nicht gefährdet, auch wenn es in den letzten Wochen zu mehreren Stromschwankungen und -ausfällen gekommen ist". Caro336 bezeichnete die Energiewende als wichtigste Herausforderung seit dem Aufbau und der Raid-Craft Einheit. "Die Energiewende hin zu erneuerbaren Energien war richtig, ist richtig und bleibt richtig, auch im Hinblick auf langfristig bezahlbare Energiepreise." Das entbinde die Regierung nicht von der Verantwortung, saubere Energie für alle verlässlich und zu bezahlbaren Preisen bereitzustellen. Wie diese allerdings auszusehen hat, ist in Hinblick auf die klammen Kassen der Stadt weiterhin sehr fraglich. Ebenso wird die Planung zum Aufbau von Windkraftanlagen in der Stadt weiter kritisch beobachtet.

    Um den stetig wachsenden Einwohnerzahlen Herr zu werden, läuft derzeit die Planung eines Stadtausbaus in südlicher Richtung. Hierzu wurden Brückenentwürfe von Stararchitekten in Auftrag gegeben und intern beraten. Eine Förderung vom Bund wurde ebenfalls bereits beantragt.

    Sonderregeln

    Aufgrund der Stadtinfrastruktur sind Arbeiten unterhalb der Ebende 65 bis auf wenige Ausnahmen strikt verboten. Stromkabel und Fernwärmeleitungen wurden direkt unter der Straße verlegt und verhindern somit Grabungen in die Tiefe.

    1.573 mal gelesen

Kommentare 2