Update Versionierung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Jedes Update des Raid-Craft Servers besitzt eine eindeutige Version die zu einem Milestone im Bugtracker linkt und somit alle Tickets des Updates zusammen fasst.
    In der Roadmap des Bugtrackers befinden sich alle abgeschlossene und zukünftige Updates inkl. der Tickets die in der jeweiligen Version angewandt wurden. Die Versionierung richtet sich dabei seit dem Update 1.7.1 nach folgendem Schema um eine grobe Kategorisierung der Updates zu erleichtern.

    Alle Updates werden vor dem Release ausgiebig auf dem Testserver getestet und erst nach Abschluss der Tickets released. Dies wird in Zukunft sicherstellen, dass der Live Server bis auf das eigentliche Update (ca. 30min - 3h) nicht mehr neugestartet wird oder länger offline ist.


    Major Updates X.x.x

    Major Updates sind Updates die ein sehr großes neues Feature einführen oder einen Sprung in der Minecraft Version machen. Ein Beispiel hierfür wäre das Update auf Minecraft 1.9, oder die Einführung von Dungeons, Quests, etc.
    Bisher gab es schon einige Major Updates, diese befanden sich jedoch vorher an der zweiten Stelle der Version (x.X.x), z.B.: 1.7.0, 1.6.0, etc.

    Ändert sich außerdem die Minecraft Version so wird dies in eckigen Klammern hinter der Version angegeben, z.B.: 1.7.0 [MC-1.8.4]

    Minor Updates x.X.x

    Diese Updates stellen die Standard Updates zwischen den großen Minecraft Versionen und Features dar. Hier werden viele kleine Änderungen an Plugins durchgeführt, kleine neue Features aktiviert und vor allem Bugs behoben. Bei diesem Update werden alle Änderungen des Testservers genommen und auf den Live Server kopiert. Das Update an sich kann zwischen 30 Minuten und 3 Stunden dauern.

    Config Updates x.x.X

    Diese Art von Updates ist seit der Einführung des Testservers neu und der Grund für die Verschiebung der Versionsnummern. Diese Art von Update benötigt keinen Restart und stellt eine reine Replikation der Konfigurationen des Testservers auf den Live Server dar. Änderungen dieses Updates werden dann nach einem Reload des betroffenen Plugins, spätestens jedoch nach dem nächsten Restart aktiv.

    42.159 mal gelesen